Mitarbeiter

Momentan haben wir eine Fachkraft in Teilzeit und mehrere Honorarkräfte (Stand Juni 2019):

Sandra Kijufa Maintal

Sandra Stockhalm ist Erzieherin und Sozialarbeiterin. Seit 2018 ist sie als Teilzeitkraft ein sehr wichtiges Teil des KiJuFa Teams und generell am Mittwoch, Freitag und Sonntag vor Ort.

„Ich bin Mutter von zwei Söhne, wohne in Erlensee und habe einen Hund der mich häufig auf die Farm begleitet.“

 

MA KiJufa Kay

Kay Ignee ist Wildnispädagoge und seit 2014 für die KiJuFa  tätig. Er ist zuständig für die wildnispädagogische Betreuung von Kindergeburtstagen und Kursleiter für Naturseminare.  Er ist generell am Freitag auf der Farm.

„Die Kinder- und Jugendfarm Maintal e.V. ist ein wichtiger Ort, um Kindern die Natur wieder nahe zu bringen. Hierfür setze ich mich sehr gerne ein.“

 

Kijufa Maintal KarinaKarina Ignee ist Sozialpädagogin B.A. (Zusatzqualifikation Psychomotorik). Seit 2014 unterstützt sie die Kinder- und Jugendfarm. Aktuell ist sie ehrenamtlich als 2. Vorsitzende für den Verein tätig.  Generell ist sie freitags für die Betreuung zuständig.

Die Kinder- und Jugendfarm bedeutet für mich einen FREIRAUM für Kinder anzubieten, der sonst kaum mehr frei für Kinder zugänglich ist. Wo sonst können Sie nach Herzenslust matschen, hämmern sägen, klettern und das Lagerfeuer erleben?  Hier können die Kinder ihre IDEEN, ihre Neugier, ihren Tatendrang und ABENTEUERLUST entdecken und ausleben. Ich begleite Sie gerne dabei!

Kijufa Rafa

Rafael Ehmann ist 26 Jahre alt und Student. Seit 7 Jahren arbeite er auf Abenteuerspielplätzen und seit 2018 ist er auch bei uns öfter zu sehen, generell Mittwochs.

„Mir macht es riesigen Spaß, mit Kindern zu hämmern und sägen, Lagerfeuer machen und herumzutollen. Ich höre mir gerne die verrücktesten Ideen der Kinder an und versuche sie mit ihnen umzusetzen. Dabei kann von einem Baumhaus bis Pool alles dabei sein.“

Kijufa Almut Maintal

Almut Thomson wohnt in Maintal Wachenbuchen und ist Erzieherin. Seit 2017 unterstützt sie auch regelmäßig die KiJuFa am Sonntag. 

„Ich glaube, dass die Zeit, die die Kinder und auch die Erwachsenen in der Natur auf der Farm verbringen, positiven Einfluss auf die Seele und den Körper haben. Die Kreativität wird gefördert und die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen ebenfalls positiv unterstützt.“

Als Springer haben wir Ingo Kunde. Der Sohn von Iris hilft uns bei Gelegenheit auch während der Farm Öffnungszeiten. Er hilft darüber hinaus ehrenamtlich im Turnverein in Dörnigheim und studiert aktuell „Public and Non-Profit Management“.  

Kijufa Ingo

 

 

 

 

 

 

Sind Sie auch an Zusammenarbeit in unserem Verein interessiert ? Melden Sie sich einfach unter: info@kijufa-maintal.de.